ITS: Patientenaufnahme Hot

Michael Olbrecht  
1578   0   0   0   0  

Aufnahme von Patienten auf Intensivstation

Mit dem Eintreffen des Patienten auf der Intensivstation erfolgt die sofortige Übernahme des Patienten durch die zuständige Pflegekraft und die/den diensthabende/n Ärztin/Arzt der Station.

Dazu gehören:

  • bei Übernahme eines beatmeten Patienten Anschluss des Patienten an einen Respirator, dessen fehlerfreie Funktion zuvor geprüft wurde.
  • sich von dem Kollegen einen Bericht geben zu lassen, der den Patienten auf die Station begleitet hat, und diesen schriftlich auf der Kurve zu fixieren.
  • Bei Notfallaufnahmen ist mit dem verlegendem Kollegen abzuklären, ob die Angehörigen informiert wurden (Telefonnummer?). Wenn nicht, ist das zügig nachzuholen.

Aufnahmestatus des Patienten

  • Körperliche Untersuchung (neurologischer und internistischer Status)
  • Genaue Beschreibung der Art, Lokalisation und Anzahl der liegenden
  • Drainagen und Zugänge
  • Eigen- und Fremdanamnese
  • Vorher verordnete und eingenommene Medikamente
  • Name und Telefon-Nr. von Angehörigen
  • Name des Hausarztes
  • Kontrolle des Gasaustausches des Patienten und Blutentnahme für das
  • Labor
  • bei Neuaufnahmen auch für Kreuzblut und falls Op. geplant entsprechende Anzahl an EKs bestellen
  • Dokumentation der erhobenen Anamnese, Befunde und zusätzlichen
  • Informationen in der Patientenkurve

Schriftliche Anordnungen

  • Infusionstherapie
  • Medikamente (nur Wirkstoffe) einschließlich Thromboseprophylaxe
  • Laborkontrollen
  • Röntgenkontrollen
  • notwendige Untersuchungen wie CT, Echokardiographie etc.
  • mikrobiologische Untersuchungen
  • Lagerung
  • pflegerische Überwachung: Blutdruckintervall, Pupillenkontrolle, Blutzuckerkontrollen etc.
  • ggf. Zielwerte: z.B. CPP, Blutdruck, Blutzucker, Temperatur

Die für den Patienten zuständige Pflegekraft ist über die Erkrankung des Patienten, sowie ggf. die Art der Operation zu informieren. Der Therapieplan, Anordnungen und Besonderheiten werden besprochen und erklärt.

Computerarbeit

  • Für jeden neu aufgenommenen Patienten ist im Kurvenprogramm ein Stammdatenblatt und eine Tageskurve anzulegen
  • notwendige Untersuchungen sind über das SAP anzufordern
  • für jeden Patienten ist ein Auftrag für die Physiotherapie einzugeben
  • Diagnosen und durchgeführte Prozeduren sind zu verschlüsseln

Hinweis

  • Bei allen Patienten, die uns von anderen Krankenhäusern verlegt werden, sind bei Aufnahme sämtliche Katheter zu wechseln.

SOP Kopfdaten

Alle anzeigen: HK Plauen