ITS: Verlauf nach Debulking Hot

Michael Olbrecht  
1096   0   0   0   0  
  • ZVK-Lage-Kontrolle
  • Postoperative Labor-Kontrolle (kleines Blutbild, Gerinnung, Albumin, Gesamteiweiß, Elektrolyte, Retentionswerte, Leberenzyme)
  • Albuminsubstitution ➞ präoperatives Gesamteiweiß  (g/L) – postoperatives Gesamteiweiß (g/L) x Plasmavolumen (40 ml / kgKG) x 2
  • Substitution mit Humanalbumin 20 % (20 g /100 ml) und FFP (40 g/200 ml)
  • Antikoagulation abhängig von Nierenfunktion mit LMWH oder Heparinperfusor
  • tägliche Gesamteiweiß – und Albumin-Kontrolle bis zum 3. postoperativen Tag ➞ dann umtägig  bis zum Ausgleich auf präoperativen Wert
  • zweitägig Röntgen-Thorax-Kontrolle wegen erhöhter Pleuraerguss -Prävalenz
  • Bei instabiler Kreislaufsituation des Patienten ➞ erweitertes Monitoring erwägen (PiCCO)

SOP Kopfdaten

Alle anzeigen: HK Plauen