Maligne Hyperthermie Hot

Michael Olbrecht  
1488   0   0   0   0  

maligne Hyperthermie

24 Stunden Hotline - Maligne Hyperthermie - 08221/9600
 
Definition

·         fast ausschließlich anästhesietypische Komplikation

·         genetische bedingte metabolische Myopathie

·         MH kann sich bis zu 24h nach Triggerexposition entwickeln


Triggersubstanzen

·         Inhalationsanästhetika wie Sevoflurane, Desfluran

·         Succinylcholin

Symptome

·         massiver Anstieg der endexspiratorischen CO2- Konzentration (beim beatmeten Patienten)

·         Auffällige Hyperventilation beim spontan atmenden Patienten

·         Tachykardie mit Arrhythmien unklarer Genese. die Tachykardie stellt meist ein Frühsymptom dar

·         Anstieg der O2- Ausschöpfung (Zunahme der Differenz zwischen in- und exspiratorischer O2- Konzentration)

·         Masseterspasmus unmittelbar nach Succinylcholingabe

·         Zyanose, Schweißbildung

·         Generalisierter Muskelrigor bei 50- 80% der Patienten

·         Spätsymptome: langsamer Anstieg der Körperkerntemperatur

·         O2-Sättigungsabfall (bei fulminanter MH- Krise auch als Frühsymptom)

 
Differentialdiagnose

·         malignes neuroleptisches Syndrom (ähnliche Symptome, identische Therapie)

·         thyreotoxische Krise (u.a. Tachykardie, Hyperthermie)


Therapie

·         Hilfe holen, Saalaufsicht, OA-Hintergrund, 2. Pflegekraft

·         Zufuhr der Triggersubstanzen stoppen -> TIVA

·         Info an Operateur, Eingriff möglichst rasch beenden

·         Erhöhung des AMV (um das 3-4 fache)

·         Anlage einer arteriellen Blutdruckmessung

·         100% O2- Zufuhr, Flow deutlich erhöhen (12l/min)

·         Dantrolengabe -> Schnellinfusion von 2,5mg/kg KG, dann Wiederholung der Dantrolengabe in 5- minütigem Abstand, bis keine MH-Symptome mehr nachweisbar sind (max. 20 mg/kg KG)

·         Infusion von Dantrolen sollte - wenn möglich - zentralvenös erfolgen (pH 9,5)

·         auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, da mit deutlich erhöhten Myglobin zu rechnen ist

·         Gabe von Volumen und Vasopressoren, symptomatische Therapie

·         Die Verlegung auf Intensivstation erfolgt erst, wenn die Situation beherrscht und der Patient in einem stabilen Zustand ist. Die Behandlung wird für einen Transport nicht unterbrochen, d.h. die Akuttherapie erfolgt ausschließlich im OP

 
Dantrolen- Zubereitung

·         Lösen der Trockensubstanz in 60 ml Aqua dest., dann schütteln bis die Lösung klar ist. Achtung: löst sich nur sehr schlecht! Eine Hilfsperson alleine für Dantrolenzubereitung nötig!

Labordiagnostik

·         (BGA: Laktatanstieg, CO2- Anstieg, Hypoxämie, Hyperkalz- und Hyperkaliämie, CK- Erhöhung, Transaminasenerhöhung, Myoglobinämie) 

 

SOP Kopfdaten

Version
1
Alle anzeigen: HK Plauen
Bereich
Ärzte